• Banner Top Ten
    Anzeige

MMA - Europa

Geschrieben
 am Freitag, 29.11.2013

KSW 26: Materla vs. Silva 3

Großer Rückkampf steigt am 22. März in Warschau.

Als Jay Silva bei KSW 24 im September den Publikumsliebling Michal Materla ausknocken konnte, war das ein Schock für die polnischen Zuschauer. Am 22. April kommt es bei KSW 26 in Warschau nun zu einem weiteren, dritten Duell der beiden Mittelgewichte – und dieses Mal wird Materlas Gürtel auf dem Spiel stehen.

Das erste Aufeinandertreffen von Michael Materla und Jay Silva, im Jahr 2012, endete knapp, mehrheitlich siegte Materla damals nach Punkten und erhielt dafür den vakanten KSW-Titel im Mittelgewicht. Im September 2013 gab es den Rückkampf. Nach einer dominanten ersten Runde, fällte Silva das KSW-Zugpferd mit einem rechten Haken und setze gnadenlos nach. Materla war geschlagen - zum ersten Mal in sechs Jahren.

Das Mittelgewichtsgold stand dabei jedoch nicht auf dem Spiel. „Silva hatte zuvor drei Niederlagen in Folge“, so Materlas Manager Norbert Sawicki damals gegenüber Groundandpound.de. „Da kann man den nicht um einen Titel kämpfen lassen. Das war nicht unsere Entscheidung, KSW wollte das so.“

Nach dem eindeutigen K.o.-Sieg bei KSW 24 bestand jedoch wenig Zweifel, wer nun der nächste Pflichtherausforderer Materlas sein musste. Zwar winkte KSW-Besitzer Martin Lewandowski damals noch ab und erklärte: „Wenn er noch zwei oder drei Kämpfen gewinnt, kann er seine Titelchance bekommen“, entschied sich kurz darauf aber offenbar anders und gab Silva seine Titelchance im direkten Rückkampf. Denn wie KSW-Pressemann Artur Przybysz gegenüber Groundandpound.de bestätigte, wird Materla vs. Silva 3 ein Mittelgewichtstitelkampf sein.

„Ich würde noch einmal gegen ihn antreten, aber nicht um den Gürtel. Den kann er behalten. Er ist der Champion und soll es auch bleiben“, winkte Silva noch kurz nach seinem Sieg ab. Nun wird er doch früher als gedacht um KSW-Gold kämpfen.

Laut KSW-Pressemeldung steht zudem bereits die Teilnahme von Schwergewichtschampion Karol Bedorf und Paradiesvogel Marcin Rozalski sowie ein Rückkampf zwischen Artur Sowinski und Anzor Azhiev fest. Der erste Kampf der beiden Federgewichte endete im September nach einem Kopfstoß von Azhiev in einem No Contest. Bedorf sicherte sich bei KSW 25 den vakanten Titel mit einem vorzeitigen Sieg über Judo-Olympiasieger Pawel Nastula, Rozalksi zwang am gleichen Abend K-1-Veteran Paul Slowinski zur Aufgabe.

Die bisherige KSW 26-Fightcard im Überblick:

KSW 26: Materla vs. Silva 3
22. März 2014
Torwar in Warschau, Polen

KSW-Mittelgewichtstitelkampf
Michal Materla (c) vs. Jay Silva

Karol Bedorf vs. TBA
Marcin Rozalski vs. TBA
Artur Sowinski vs. Anzor Azhiev

Kommentare

Bisher keine Kommentare vorhanden, sei der Erste der einen Kommentar verfasst.

Kommentar hinzufügen

*


*
*

* - Pflichtfeld